Rituale, Traditionen und Feste

Bei den Rotznasen gibt es viele schöne Rituale, Traditionen und Feste, die den Kita-Alltag bereichern und den Kindern ein Gefühl von Vertrautheit und Sicherheit geben.

Und natürlich daneben das Gemeinschaftsgefühl und den Zusammenhalt stärken und einfach Spass machen.

Zu den täglichen Ritualen gehören z.B. das „Rausschubsen“ des bringenden Elternteils an der Kita-Tür; der Morgenkreis um 9.00 Uhr; die „Stille Minute“ und der „Guten-Appetit“-Spruch vor dem Mittagessen; das tägliche Vorlesen während der Ruhephase;…

Rotznasen-Traditionen werden auch gepflegt…. Da werden die Vorschulkinder des letzten Sommers zum „Kaffeeklatsch“ eingeladen… Da werden die Martinslaternen gebastelt….Vor dem Nikolaustag die Stiefel geputzt….Vor Weihnachten der Tannenbaum gemeinsam geholt… An Karneval ein „Catwalk“ aufgebaut, bei dem die Kinder sich präsentieren können und mit einem Orden belohnt werden… Dem Osterhasen der Hasenkaffee gekocht und ein liebevoller Tisch gedeckt… Die „Fledermäuse“ auf dem Sommerfest im großen Tuch hochgeworfen… und einiges mehr.

Auch Feste, bei denen die Kinder in der Planung und Vorbereitung selbstverständlich miteinbezogen sind, feiern wir bei den Rotznasen viele und sehr gerne. Da sind zum einen die Feste im Jahreskreis, wie St. Martin, Nikolaus, Advent und Weihnachten, Karneval, „Grünes Fest“, Ostern und das Sommerfest.

Und zum anderen die individuellen Feste und Feiern wie der Geburtstag eines Kindes oder auch mal ein besonderes Willkommens- oder Abschiedsfest.